Mami-Glück

Mama-Glück

Eine Schwangerschaft ist für jede Frau eine Zeit besonderer körperlicher und seelischer Veränderungen – gerade jetzt sollte man sich und dem Baby viel Gutes tun und diese wunderbare Zeit ganz bewusst genießen.

Massagen tun nicht nur gut. Liebevolle Hinwendung zu sich selbst und dem Ungeborenen ist in unserer schnellen Zeit wichtiger denn je.
Nehmen Sie sich bewusst die Zeit, sich positiv auf die Schwangerschaft einzulassen und sich auf ein Leben mit Kind einzustimmen.

 “Berührung zweier Seelen”
- Vorgespräch bei einer Tasse Tee
- erleichterndes Fußbad
- Handmassage (gegen Karphaltunnelsyndrom)
- kraftspendende Rücken- Armmassage mit dem Peelinghandschuh (hilft gegen Müdigkeit)
- entspannende Rückenmassage in Seitenlage mit warmem Öl
- wohltuende und sanfte Fuß-Beinmassage mit kühlendem Zitronenfußbalsam

90 Minuten   € 78.-


“Kleiner
Liebling”
- Vorgespräch bei einer Tasse Schwangerschaftstee
- wohltuendes Fußbad mit anschließendem Salzpeeling für die Füße
- angenehme Rückenmassage in Seitenlage mit warmem Öl

45 Minuten    € 47.-

 

Hinweise zur Massage bei Schwangeren:

es gibt keine Massage, die nicht für Schwangere geeignet ist.
Allerdings gilt zu beachten, dass eine Massage in der Schwangerschaft anders ist als eine herkömmliche Massage.

Es gibt Punkte am Körper einer schwangeren Frau, deren feste und ausdauernde Massage eine Wehentätikgeit nach sich ziehen könnte, z.B. eine Stelle am Nacken, im Lendenbereich oder bestimmte Stellen an den Füßen
In der Schwangerschaft massiere ich diese Punkte nicht, sondern berühre sie nur sanft.
Die ersten drei Monate, sowie die letzen 6 Wochen der Schwangerschaft ist keine Massage möglich.

Vor Ihrem ersten Massagetermin sollten Sie bitte unbedingt mit Ihrem Gynäkologen oder Ihrer Hebamme abklären, ob der Verlauf Ihrer Schwangerschaft eine Massage zulässt.
Meine Massagen sind Wellnessbehandlungen – es handelt sich nicht um medizinisch/therapeutische Massagen.

Kontraindiziert sind Massagen, wenn Sie

- an Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall leiden
- Fieber haben
- Schmerzen im Bauch oder in anderen Körperregionen haben
- starke Schwellungen in Armen und Beinen (Ödeme) bemerken
- zu einer Frühgeburt neigen
oder wenn Ihr Arzt Einwände aus anderen medizinischen Gründen hat.

Ich habe in meinen Räumlichkeiten keine Dusche.
Bitte ziehen Sie deshalb Kleidung an, welche auch ölig werden darf.
Bei Kopfmassagen bitte ich sie eine Mütze mitzubringen.

„Ich weise ausdrücklich darauf hin, das meine Tätigkeit ausschließlich der  Gesundheitsprävention und der Entspannung dient und NICHT die Tätigkeit einer Hebamme, eines Arztes oder Heilpraktikers ersetzt! Ich stelle KEINE Diagnosen”